Gewürznelke

Der Gewürznelkenbaum ist ein immergrüner, bis zu 20 m hoch wachsender Baum mit ledrigen, ganzrandigen, 9 bis 12 cm langen Blättern. Die weißlich-rosafarbenen Blüten stehen in dreifach dreigabeligen Dolden. Verwendet werden die getrockneten Blütenknospen einer veredelten und in Kultur gezüchteten Rasse des Gewürznelkenbaums.

Steckbrief: Gewürznelke

Pflanze:Syzygium aromaticum (L.) Merr. Et Perry
Familie:Myrtengewächse (Myrtaceae)
Herkunft:Die Pflanze stammt aus den Molukken und dem südlichen Philippinien. Importiert wird die Droge aus Indonesien, Malaysia, Madagaskar, Ceylon und Südamerika.
Synonyme:Gewürznägelein, Gewürznelkenbaum, Kreidenelken, Nägelein

Anwendung:

Gewürznelken sind reich an ätherischem Öl, das zu 90% aus Eugenol besteht und hemmend auf das Wachstum von Bakterien, Viren und Pilzen wirkt. Ferner wird eine örtlich betäubende (lokalanästhetische) und bei Einnahme eine krampflösende Wirkung sowie eine Hemmung der Blutgerinnung beobachtet.

Gewürznelken werden hauptsächlich im Haushalt als Gewürz oder zur Aromatisierung von Getränken (Glühwein) verwendet. In Indonesien ist die Beimischung gemahlener Gewürznelken zu Tabak zur Herstellung von „Kretek-Zigaretten“ üblich.

In der Zahnmedizin wird Nelkenöl zur Behandlung von entzündlichen Veränderung der Mundschleimhaut und zur Herstellung provisorischer Füllungen eingesetzt. Wurzelbehandlungen mit Nelkenöl sind wegen der gewebereizenden und die Pulpa schädigenden Wirkung nicht mehr gebräuchlich.

Dosierung:

Keine Empfehlung möglich.

Zubereitungen:

Nelkenöl ist in einigen Mund- und Gurgelwässern enthalten. Gewürznelken sind Bestandteil einiger Arzneimittel zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden.

Hinweise:

Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegenüber Gewürznelken, Eugenol oder Perubalsam!
Die Einnahme von Gewürznelken in im Haushalt üblichen Mengen ist unbedenklich. Größere Mengen oder die Einnahme von Nelkenöl können schwere Vergiftungen nach sich ziehen.

Reines Nelkenöl nicht im Rahmen einer Selbstbehandlung anwenden!

Reines Nelkenöl ist gewebereizend und gilt als toxisch! Das Rauchen von Nelkenzigaretten kann bei empfindlichen Personen Lungenschäden verursachen, die die Schadwirkung des Tabaks übertreffen!