Lavendel (Lavandula angustifolia)

lavendel

Der Name Lavendel leitet sich vom lateinischen Wort „lavare“ ab. Übersetzt bedeutet das so viel wie „Waschen“. Ein Wunder ist das nicht, denn schon seit dem Altertum ist das Öl der Pflanze ein beliebter Bade- und Waschzusatz. Heute gibt es bereits mehr als 26 verschiedene Lavendelarten, die sich in Form von Blüten, Größen, Farben und … Weiterlesen …

Pfingstrose (Paeonia officinalis)

Pfingstrose (Paeonia officinalis)

Die 60 – 90 cm hoch wachsende, mehrjährige, krautige Pflanze besitzt knollige Speicherwurzeln. Die großen, glänzenden, grünen Blätter sind gefiedert und auf der Unterseite behaart. Die Blüten erreichen einen Durchmesser von bis zu 13 cm und sind bei den Gartenformen gefüllt. Die Samen reifen in einer Balgfrucht. Die Pflanze gilt als schwach giftig. Verwendet werden … Weiterlesen …

Kalmus (Acorus calamus)

kalmus

Die in mehreren Rassen vorkommende Pflanze wird 60 bis 100 cm hoch. Sie besitzt ein etwa daumendicken Wurzelstock (Rhizom), der einen dreikantigen Stängel ausbildet. Kleine grüne Blüten bilden einen kegelförmigen Kolben. Die ungestielten Blätter sind schwertförmig. Acorus calamus L. Die medizinische Bedeutung ist gering, Zubereitung aus der Kalmuswurzel werden vor allem in der Getränke- und … Weiterlesen …

Hagebutte ( Rosa canina L)

Die Hagebutte ist zu finden in Europa, Nordafrika und Vorder-, sowie in Mittelasien. Der Strauch wächst bis zu 5 Meter hoch und besitzt rosafarbene Blüten. Charakteristisch sind die, nach dem Verblühen nach unten geschlagenen Kelchblätter. Sie werden mit und ohne Kerne verwendet. Von einer anderen Rosen Art, der Essigrose (Rosa centifolia L), wird aus den … Weiterlesen …

Nachtkerze (Oenothera biennis)

nachtkerze

Bereits vor über 500 Jahren, erkannten die Indianer Nordamerikas die Heilkräfte der Nachtkerze. Sie nutzten sie weiterhin als kräftigendes Gemüse, aber auch um Erkrankungen zu lindern oder eben um zu heilen. Geschichte und Infos zur Nachtkerze Vom Nordamerikanischen Raum, breitete sich die Nachtkerze relativ schnell aus. Die Ausbreitungsgebiete gehen über Kanada bis New Mexiko. Zu … Weiterlesen …

Taubnessel (Lamium album)

taubnessel

Die Blätter der in Europa und Asien heimischen Weißen Taubnessel erinnern an die Brennessel, besitzen aber keine Nesselhaare und die Pflanze unterscheidet sich auch hinsichtlich ihres Stängels. Die weißen, großen, in Scheinquirlen angeordneten Blüten duften honigartig. Lamium album L. Verwendet werden vor allem die getrockneten Blüten, das Taubnesselkraut besitzt heute keine Bedeutung mehr. Steckbrief Pflanze: … Weiterlesen …

Borretsch

borretsch

Diverse Kräuter besitzen einen typischen, eigenen Geschmack. Das macht eine Unterscheidung relativ einfach, denn es gibt ein Kraut, welches jeder gleich für ein Gemüse halten würde. Hierbei handelt es sich jedoch um Borretsch oder auch Gurkenkraut genannt. Charakteristisch ist der starke Geschmack nach frischen grünen Gurken. In der Heilkunde werden überwiegend die Samen, bzw. das … Weiterlesen …