Meerrettich

Beim Meerrettich handelt es sich um ein Wurzelgemüse, dass der Familie der Kreuzblütler angehört. Beheimatet ist das bei uns besonders beliebte Gewürz in Ost- und Südeuropa. Das es sich hierbei nicht nur um eine Gewürz-, sondern auch um eine Heilpflanze handelt, ist seit mehreren Jahrhunderten bekannt. Da der Meerrettich in Deutschland nur noch knapp kultiviert … Weiterlesen …

Bärentraube

Die Bärentraube ist ein niedrig wachsender, kriechender Strauch. Die immergrünen, dickledrigen Blätter sind ganzrandig und glänzen an der Oberseite dunkelgrün und besitzen eine sichtbare, netzartige Nervatur an der Blattunterseite. Die kleinen krugförmigen, rötlich-weißen Blüten stehen in traubenartigen Blütenständen. Die Früchte sind beerenartig und von scharlachroter Farbe. Die Pflanze steht in Deutschland unter Artenschutz. Verwechslungen können … Weiterlesen …

Brennnessel

Die Große Brennnessel wird 60 cm bis 150 cm hoch und ist zweihäusig, d.h. eine Pflanze besitzt nur männliche oder weibliche Blüten. Die kleine Brennnessel wird nur 15 cm bis 45 cm hoch und jede Pflanze hat sowohl weibliche als auch männliche Blüten. Die Früchte sind kleine, eiförmige Nüsschen, die meist von den Kelchblättern umgeben … Weiterlesen …

Birke

Die Birkenarten sind bis zu 30 m hohe Bäume, die schon durch ihre weiße Rinde auffallen. Die Hängebirke (B. pendula) besitzt spitzwinklig aufsteigende Äste mit stark überhängenden Zweigen, während die Zweige der Moorbirke aufrecht gerichtet sind. Die Rinde der Hängebirke wird im Gegensatz zur Moorbirke mit zunehmendem Alter der Bäume dunkel. Die Pflanzen bilden männliche … Weiterlesen …