Bucco

Agathosma betulina (Berg.) Pill. syn Barosma betulina Bartl. et Wendl. Diese in Südafrika heimische Pflanze ist ein kleiner Strauch mit hell- bis gelbgrünen, steifen Blättern. Der rotbraune, raue Stängel besitz 4 Längsfurchen, die Blüten sind weiß oder rosa. Die schwarzen, kleinen Samen sitzen in einer Kapsel. Verwendet werden die Blätter und das daraus gewonnene Öl (Bucco- bzw. Barosmacampher).

Steckbrief: Bucco

Pflanze:Agathosma betulina (Berg.) Pill. syn Barosma betulina Bartl. et Wendl.
Familie:Rautengewächse (Rutaceae)
Herkunft:Die Pflanze gedeiht in der Kap-Region und Südafrika.
Synonyme: Buccostrauch, Bukko
Synonyme:Grabenkresse, Grundkresse, Wasserkresse

Anwendung:

Harnwegsinfekte (Wirkung gilt als medizinisch nicht gesichert!)

Buccoblätter enthalten ein ätherisches Öl mit Diosphenol als Hauptkomponente sowie Flavonoide. Die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit ist nicht untersucht, sodass von einer medizinischen Anwendung abgeraten wird.

Das Buccoblätteröl wird wegen seines fruchtigen Aromas (Cassisaroma) in der Lebensmittelindustrie zur Aromatisierung von Lebensmittel und Getränken und zur Herstellung von Aromen verwendet. Auch in Teemischungen werden Buccoblätter wegen des Aromas zugemischt.

Dosierung:

Zu medizinischen Zwecken keine Empfehlung möglich.

Zubereitungen:

Als Geschmacks- und Geruchskorrigens in einigen Teemischungen.

Hinweise:

Einige Bestandteile des ätherischen Öls können in höherer Dosierung zu Reizerscheinungen führen. In den für Lebensmittel zugelassenen Konzentrationen sind jedoch keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten.