Eisenkraut (Verbena officinalis L.)

eisenkraut

In der heutigen Zeit kommen schon fast vergessene Heilpflanzen wieder zum Tragen. Chemisch erzeugte Produkte werden mehr und mehr gemieden. Eine Pflanze die nach langer Zeit wieder entdeckt wurde, ist das Eisenkraut. Die Pflanze gehört der Familie der Verbenen an und bevorzugt karge Böden, die jedoch eine ausreichende Wasserversorgung aufweisen müssen. Verbena officinalis L. Das … Weiterlesen …

Kreuzdorn (Rhamnus catharticus L.)

Kreuzdorn (Rhamnus catharticus)

In der Medizin werden die reifen Früchte in Form von Beeren genutzt. Sie kommen entweder als mildes Abführmittel oder als Saft aus den frischen Beeren zum Tragen. Der Saft wurde in früheren Zeiten alternativ als Färbemittel eingesetzt. Der Kreuzdorn ist ein etwa 3 Meter hoher Strauch mit sparrigen Ästen. Die grünlichen Blüten stehen in kleinen … Weiterlesen …

Schlehdorn (Prunus spinosa)

Schlehdorn (Prunus spinosa)

Der Schlehdorn oder auch Schwarzdorn genannt, ist das früheste blühende Gehölz, welches bei uns wächst. Bereits ab Ende März können die Blüten bewundert werden. Der Schlehdorn fühlt sich am wohlsten in einem nährstoffreichen, wasserdurchlässigen und kalkhaltigen Boden und ist bestens für den heimischen Garten geeignet. Die Schlehe ist als Heilpflanze von Nutzen, da die getrockneten … Weiterlesen …

Zimtbaum (Cinnamomum verum)

Cinnamomum verum

Zimt ist eigentlich ein typisches Gewürz, welches zur Weihnachtszeit gehört und oft genutzt wird. Den charakteristischen Geschmack kennt wohl jeder, wenn er an Lebkuchen, Plätzchen oder Glühwein denkt. Bei Zimt handelt es sich um ein Rindengewürz und wird entweder von einem Zimtbusch oder einem Zimtbaum gewonnen. Cinnamomum verum Unterschieden wird unter zwei Zimtarten, zum einen … Weiterlesen …

Kardamom (Elettaria cardamomum)

Bei Kardamom handelt es sich um ein Gewürz, welches über eine leichte Note von Eukalyptus verfügt. Zur Anwendung kommt es hauptsächlich in der indischen und asiatischen Küche, wodurch diverse Speisen ihren außergewöhnlichen Geschmack bekommen. In Deutschland ist Kardamom gerade in der Weihnachtszeit beliebt, hier wird es zum Würzen von Süßspeisen, Weihnachtsgebäck und Glühwein eingesetzt. Geschichte … Weiterlesen …

Ingwer (Zingiber officinale)

ingwer

Ingwer wird seit mehr als 4.000 Jahren, als Würz- und Heilpflanze verwendet. Über den Seeweg verbreitete er sich rund 2.000 Jahre v. Chr. im ostasiatischen Raum. Im 16. Jahrhundert kam die Wurzel vermutlich durch die Spanier zu uns. Aufgrund des dortigen Klimas hatte die Pflanze die perfekten Bedingungen um sich zu vermehren. Durch die aus … Weiterlesen …

Schwarzkümmel (Nigella sativa L.)

Schwarzkümmel

In asiatischen und islamischen Kulturkreisen wird der echte Schwarzkümmel seit mehreren Jahrtausenden genutzt. Hier gilt er nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilmittel. Der echte Schwarzkümmel wurde schon von Nofretete und Hippokrates empfohlen und auch Karl der Große wusste die Vorzüge zu schätzen. Nigella sativa L. Der echte Schwarzkümmel enthält mehr als 100 wertvolle … Weiterlesen …

Löwenzahn (Taraxacum Officinale)

loewenzahn

Der Löwenzahn ist gerade bei Kindern als Pusteblume oder Butterblume bekannt. Der Wildkräuter zählt zu den wohl bekanntesten Wildpflanzen überhaupt und ist fast überall zu finden. In den Ursprüngen war die Pflanze auf der Nordhalbkugel zu finden, heute ist sie europaweit verbreitet. Vermutlich stammt der Löwenzahn, der auf nährstoffreichen Wiesen anzutreffen ist, aus Zentralasien und … Weiterlesen …

Maca Wurzel (Lepidium meyenii)

maca-wurzel

Die Maca Knolle wird seit über 2.000 Jahren frisch als Gemüse verzehrt oder in Pulverform dem Körper zugeführt. Bei regelmäßiger Einnahme hilft die Wurzel gegen Ermüdungserscheinungen und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit. Lepidium meyenii Maca wurde bekannt als Superfood der südamerikanischen Inkas. In der heutigen Zeit wird sie als natürliches Aphrodisiakum eingesetzt und wird überwiegend in … Weiterlesen …

Tang (Fucus vesiculosus)

Tang (Fucus vesiculosus)

Die über 1 m lang werdende Braunalge besitzt einen flachen Stamm (Thallus), der vielfach gabelig verästelt ist. An der Mittelrippe sitzen luftgefüllte Schwimmblasen meist paarweise, die den Thallus mehr oder weniger aufrecht halten. Im frischem Zustand ist die Pflanze meist oliv- bis gelblichbraun gefärbt. Fucus vesiculosus L. Verwendet werden die geernteten Stämme des frischen Blasentangs, … Weiterlesen …

Liebstöckel (Levisticum officinale)

liebstöckel

Der Liebstöckel ist eine bis zu 2 m hoch wachsende, ausdauernde Staude mit sellerieähnlichem Geruch. Der Stängel ist aufrecht, röhrig, am Grunde bis etwa 4 cm dick und trägt oberhalb aufrecht abstehende Seitentriebe. Die großen, dunkelgrünen Blätter sind 2- bis 3-fach fiedrig zerschnitten. Die kleinen, blassgelben Blüten stehen in deutlichen Doppeldolden. Levisticum officinale Koch Während … Weiterlesen …

Krausenminze (Mentha spicata)

krauseminze

Die zur Blütezeit 30 cm bis 60 cm hohe Pflanze ähnelt im Aussehen der Pfefferminze. Anders als die Pfefferminze enthält die Krauseminze jedoch kein Menthol. Mentha spicata L. var. crispa. Beim Zerreiben der Blätter entsteht ein intensiver Duft nach Spearmint (Kaugummi). Steckbrief Pflanze: Mentha spicata L. var. crispa. Familie: Lippenblütler (Lamiaceae) Herkunft: Die Krauseminze stammt … Weiterlesen …

Kalmus (Acorus calamus)

kalmus

Die in mehreren Rassen vorkommende Pflanze wird 60 bis 100 cm hoch. Sie besitzt ein etwa daumendicken Wurzelstock (Rhizom), der einen dreikantigen Stängel ausbildet. Kleine grüne Blüten bilden einen kegelförmigen Kolben. Die ungestielten Blätter sind schwertförmig. Acorus calamus L. Die medizinische Bedeutung ist gering, Zubereitung aus der Kalmuswurzel werden vor allem in der Getränke- und … Weiterlesen …

Hibiskus (Hibiscus sabdariffa)

hibiskus

Der Hibiskus ist eine einjährige, bis zu 5 m hoch wachsende, krautige Pflanze, deren Blüten nach dem Verblühen rot und fleischig werden. Hibiscus sabdariffa L. Verwendet werden die zur Fruchtzeit geernteten und getrockneten Kelche und Außenkelche, die vorwiegend zur Bereitung von Erfrischungsgetränken als Malventee bekannt sind. Typisch ist der leicht säuerliche Geschmack. Steckbrief Pflanze: Hibiscus … Weiterlesen …

Schleifenblume (Iberis amara)

schleifenblumen

Die meist einjährige Pflanze wird bis zu 40 cm hoch und kommt in zwei Unterarten und 12 Varietäten vor, von denen einige als Zierpflanzen bekannt sind. Die kleinen weißen Blüten sind in Trauben angeordnet und bilden kleine Schötchen als Frucht. Die Samen gelten als schwach giftig. Medizinisch verwendet werden Zubereitungen aus der blühenden ganzen Pflanze … Weiterlesen …

Senna (Cassia angustifolia Vahl.)

senna

Die im arabischen und südindischen Raum beheimatete Indische Senna ist ein bis zu 2 m hoch wachsender Strauch. Die paarig gefiederten Blätter sind ovallanzettlich geformt, daher der Name angustifolia. Die gelben Blüten stehen in aufrechten Trauben, die Früchte sind nierenförmige Schoten und tragen 7 bis 10 Samen. Cassia angustifolia Vahl. Die Indische Senna ist in … Weiterlesen …

Lein / Flachs (Linum usitatissimum)

lein

Die in zwei Unterarten und vielen Varietäten vorkommende Leinpflanze wird weltweit kultiviert. Sie wird bis zu 1,5 m hoch und wirkt zart. Die himmelblauen, manchmal auch weiß, hellblauen, hellrosa oder lila Blüten sind an langen Stielen rispig angeordnet. Die Früchte sind hellbraune Kapseln, die bis zu 10 Samen enthalten. Linum usitatissimum L. Medizinisch verwendet werden … Weiterlesen …

Mariendistel (Silybum marianum)

mariendistel

Der Legende zufolge, stillte Maria ihren Sohn Jesus unter einer Distel. Da einige Tropfen Milch auf die Blätter fielen und sich weiße Flecken zeigten, wurde die Pflanze Mariendistel (Silybum marianum) benannt. Im Volksmund wird auch von Liebfrauen- oder Milchdistel gesprochen. Der Distel wird zugeschrieben, dass sie die Milchproduktion bei stillenden Frauen fördert. Silybum marianum (L.) … Weiterlesen …

Uzara (Xysmalobium undulatum)

uzara

Uzara ist eine in Südafrika heimische, milchsaftführende Staude. Die Pflanze hat sahne-grüngelbe doldenförmige Blüten. Xysmalobium undulatum Medizinisch verwendet werden die knollenförmigen Speicherwurzeln zwei- oder dreijähriger Pflanzen. Steckbrief Pflanze: Xysmalobium undulatum (L.) R.BR. Familie: Schwalbenwurzgewächse (Asclepiadaceae) Herkunft: Die Heimat des Uzarawurzelstocks ist Südafrika. Synonyme: Uzarawurzel, Wilde Baumwolle Anwendung & Heilkraft Dosierung Verwendet werden alkoholische Auszüge aus … Weiterlesen …

Wacholder (Juniperus communis)

Juniperus communis L.

Der Wacholder ist ein Baum oder Strauch von bis zu 10 m Höhe. Die immergrünen Blätter sind nadelförmig. Die Scheinbeeren benötigen für die Reife 2 – 3 Jahre, so dass sich an dem Baum reife (dunkelblaue) und unreife (grüne) Früchte gleichzeitig finden. Juniperus communis L. Das Holz enthält ein würziges Öl und wird zum Räuchern … Weiterlesen …

Gelbwurz (Curcuma xanthorrhiza)

gelbwurz

Die dem Kurkuma (Curcuma longa) recht ähnliche Pflanze wird bis zu 1.5 m hoch und besitzt purpur- oder karmesinrote Blüten. Curcuma xanthorrhiza Roxb. Auch hier wird das Rhizom nach dem Welken der Blätter geerntet, aber vor dem Trocknen nicht gebrüht. Daher enthält die Javanische Gelbwurz keine verkleisterte Stärke. Steckbrief Pflanze: Curcuma xanthorrhiza Roxb. Familie: Ingwergewächse … Weiterlesen …

Kümmel (Carum carvi L.)

kümmel

Die zwei- bis dreijährige, 30 cm bis 100 cm große Pflanze, wächst auf mageren Wiesen und an Wegrändern. Typisch sind der aromatische Duft und der Kümmelgeschmack. Im ersten Jahr bildet die Pflanze eine Blattrosette, erst im zweiten Jahr treiben die Blütenstängel mit 2- bis dreifach fein gefiederten Laubblättern. Die kleinen weißen, selten rosa oder gelblich … Weiterlesen …

Wermut (Artemisia Absinthium)

(Artemisia Absinthium)

Der bis zu 1,20 m hohe Halbstrauch mit stark verzweigten Ästen ist in den trockeneren Gebieten von Europa und Asien heimisch. Die dreifach fiederteiligen Laubblätter sind an beiden Seiten seidig behaart. Die kleinen, gelben Blüten stehen in einer reichästigen, vielblütigen Rispe. Medizinisch verwendet werden die zur Blütezeit gesammelten Blüten und oberen Sprossteile und Laubblätter. Charakteristisch … Weiterlesen …

Wegwarte (Cichorium Intybus)

wegwarte

Von der Wegwarte gibt es drei Unterarten: Die Wildpflanze (var. intybus = gewöhnliche Wegwarte), die Wurzel- oder Kaffezichorie (var. sativum) und den Chicoree (var. foliosum). Cichorium Intybus Die bis zu 2 m hoch wachsende, Milchsaft führende Pflanze kommt in gemäßigten Zonen praktisch weltweit vor und findet sich bevorzugt an Wegrändern. Die zahlreichen Blüten sind meist … Weiterlesen …

Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraea)

Tausendgüldenkraut

Die bis zu 50 cm hoch wachsende, zweijährige Pflanze ist in ganz Europa heimisch und bildet mehrere Unterarten. Im ersten Jahr erscheint eine grundständige Blatt-rosette, erst im zweiten Jahr bildet sich ein aufrechter, oberwärts verzweigter, blütentragender Stängel. Die hellrosa bis roten, selten weißen Blüten bilden eine Trugdolde. Centaurium erythraea Medizinisch verwendet wird das rasch getrocknete, … Weiterlesen …

Schafgarbe (Achillea millefolium)

schafgarbe

Der Begriff Schafgarbe umfasst zahlreiche, äußerlich kaum zu unterscheidende Pflanzen, die botanisch die Achillea-millefolium-Gruppe bilden. Die Pflanzen werden bis zu 1,5 m hoch und besitzen mehrfach fiederschnittige Blätter. Die kleinen Blütenköpfchen aus weißen oder rosafarbenen Zungenblüten sitzen in Doldenrispen. Auch in der Zusammensetzung der gebildeten Inhaltsstoffe können sich die einzelnen Arten unterscheiden. So gibt es … Weiterlesen …

Pomeranze (Citrus aurantium)

pomeranzen

Bei der Pomeranze handelt es sich um einen eher kleinen Baum, der über dunkelgrüne Blätter verfügt. Die weißen Blüten sind stark duftend, aus ihnen bilden sich die orangefarbenen Früchte. Im Aussehen erinnern sie an eine Apfelsine, allerdings ist das Fruchtfleisch als sauer zu bezeichnen und die Schale schmeckt sehr bitter. Der Ursprung der Pomeranze liegt … Weiterlesen …

Orangenbaum (Citrus sinensis)

orangenbaum

Der Orangenbaum ist ein immergrüner, bis etwa 8 m hoch wachsender Baum mit runder Krone. Die weißen Blüten duften angenehm, die glänzend grünen Blätter sind spitz zulaufend und am Grunde abgerundet. Die Frucht wird als Obst oder zu Herstellung von Saft verwendet, die Schale und das ätherische Öl zum Aromatisieren von Lebensmitteln. Steckbrief Pflanze: Citrus … Weiterlesen …

Koriander (Coriandrum sativum)

Koriander

Der Koriander ist eine einjährige, etwa 60 cm hoch wachsende, wanzenartig riechende Pflanze mit gefiederten, hellgrünen Blättern. Die kleinen weißen bis rötlichen Blüten stehen in Doppeldolden. Die Früchte sind braun bis strohgelb und können ja nach Varietät der Pflanze einen Durchmesser von 3 – 5 mm oder 1.5 – 3 mm aufweisen. Coriandrum sativum L. … Weiterlesen …

Isländisches Moos (Cetraria islandica)

isl. moos

Das Isländische Moos gehört nicht zu den Moospflanzen, sondern ist eine als Flechte bezeichnete Lebensgemeinschaft eines Pilzes mit einer Alge. Der Pilz bildet dabei das Gerüst, während die Alge aufgrund Ihrer Fähigkeit zur Photosynthese Energie liefert. Das Isländische Moos wächst stets auf der Erde und wird 2 bis 6 cm hoch. Die Pflanze bildet Lappen … Weiterlesen …

Galgant (Alpinia officinarum Hance)

Der im südostasiatischem Raum verbreitete Echte Galgant besitzt ein der Schwertlilie ähnliches Aussehen. Die orchideenartig geformten Blüten sind weiß und von feinen roten Linien durchzogen. Alpinia officinarum Hance Die Pflanze kann bis zu 1,5 m hoch werden. Medizinisch verwendet wird der Wurzelstock, der in Geschmack und Geruch an Ingwer erinnert. Steckbrief Pflanze: Alpinia officinarum Hance … Weiterlesen …

Enzian (Gentiana lutea)

GentianaLutea

Die blaublühenden Enzian-Arten sind wohl jedem bekannt, arzneilich verwendet werden jedoch die unterirdischen Teile des Gelben Enzians, der bis zu einem Meter hoch wachsen kann und große, goldgelbe, in Trugdolden stehende Blüten hat. Heimisch ist die Pflanze in mitteleuropäischen Gebirgsregionen. Gentiana lutea L. Wildwachsende Pflanzen sind streng geschützt, für medizinische Zwecke wird der Gelbe Enzian … Weiterlesen …

Chinarinde (Cinchona pubescens Vahl)

chinarinde

Der Rote Chinarindenbaum ist ein etwa 20 m hoch wachsender Baum mit dichtbelaubter, rundlicher Krone. Die großen, gestielten, elliptisch bis rundlichen Blätter der Chinarinde sind an der Unterseite oft dicht behaart. Die rosaroten Blüten stehen in bis zu 35 cm langen Rispen. Cinchona pubescens Vahl Medizinisch verwendet wird die Stamm-, Ast- und Wurzelrinde etwa 10 … Weiterlesen …

Hagebutte ( Rosa canina L)

Die Hagebutte ist zu finden in Europa, Nordafrika und Vorder-, sowie in Mittelasien. Der Strauch wächst bis zu 5 Meter hoch und besitzt rosafarbene Blüten. Charakteristisch sind die, nach dem Verblühen nach unten geschlagenen Kelchblätter. Sie werden mit und ohne Kerne verwendet. Von einer anderen Rosen Art, der Essigrose (Rosa centifolia L), wird aus den … Weiterlesen …

Zitronenmelisse (Melissa officinalis)

Die ursprünglich im östlichen Mittelmeergebiet und Westasien beheimatete Zitronenmelisse wird schon seit dem griechisch-römischen Altertum als Heilpflanze, aber auch als „Bienenweide“ verwendet. Die ausdauernde Pflanze wird bis zu 90 cm hoch, die Blätter riechen und schmecken vor der Blüte zitronenartig. Die gestielten, am Rand kerbig-gesägten Blätter sind am 4-kantigen Stängel gekreuzt gegenständig angeordnet. Die kleinen, … Weiterlesen …

Bärlauch (Allium ursinum)

bärlauch

Der Bärlauch oder Waldknoblauch kommt in ganz Europa und Nordasien vor. Die Trugdolden mit den weißen, sternenförmigen Blüten sitzen auf einem 10 bis 50 cm hohen, aufrechten Stängel. Allium ursinum Der Bärlauch ist bisher nur ungenügend wissenschaftlich untersucht, die frische Pflanze und Zwiebel werden wie der Knoblauch als Gewürz verwendet. Steckbrief Pflanze: Allium ursinum L. … Weiterlesen …

Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

rosmarin

Die im Mittelmeergebiet heimische Pflanze ist ein 50 bis 150 cm hoher, immergrüner Halbstrauch mit nadelförmigen Blättern und duftet aromatisch. Besonders die italienische und französische Küche schätzt den Rosmarin als Gewürz. Rosmarinus officinalis L. Rosmarin besitzt auch einen konservierenden Einfluss auf fettes Fleisch. Steckbrief Pflanze: Rosmarinus officinalis L. Familie: Lippenblütler (Lamiaceae) Herkunft: Rosmarin ist im … Weiterlesen …