Zimtbaum

Zimt ist eigentlich ein typisches Gew√ľrz, welches zur Weihnachtszeit geh√∂rt und oft genutzt wird. Den charakteristischen Geschmack kennt wohl jeder, wenn er an Lebkuchen, Pl√§tzchen oder Gl√ľhwein denkt. Bei Zimt handelt es sich um ein Rindengew√ľrz und wird entweder von einem Zimtbusch oder einem Zimtbaum gewonnen. Unterschieden wird unter zwei Zimtarten, zum einen gibt es … Weiterlesen …

Löwenzahn

Der L√∂wenzahn ist gerade bei Kindern als Pusteblume oder Butterblume bekannt. Der Wildkr√§uter z√§hlt zu den wohl bekanntesten Wildpflanzen √ľberhaupt und ist fast √ľberall zu finden. In den Urspr√ľngen war die Pflanze auf der Nordhalbkugel zu finden, heute ist sie europaweit verbreitet. Vermutlich stammt der L√∂wenzahn, der auf n√§hrstoffreichen Wiesen anzutreffen ist, aus Zentralasien und … Weiterlesen …

Wermut

Der bis zu 1,20 m hohe Halbstrauch mit stark verzweigten √Ąsten ist in den trockeneren Gebieten von Europa und Asien heimisch. Die dreifach fiederteiligen Laubbl√§tter sind an beiden Seiten seidig behaart. Die kleinen, gelben Bl√ľten stehen in einer reich√§stigen, vielbl√ľtigen Rispe. Medizinisch verwendet werden die zur Bl√ľtezeit gesammelten Bl√ľten und oberen Sprossteile und Laubbl√§tter. Charakteristisch … Weiterlesen …

Wegwarte

Von der Wegwarte gibt es drei Unterarten: Die Wildpflanze (var. intybus = gew√∂hnliche Wegwarte), die Wurzel- oder Kaffezichorie (var. sativum) und den Chicoree (var. foliosum). Die bis zu 2 m hoch wachsende, Milchsaft f√ľhrende Pflanze kommt in gem√§√üigten Zonen praktisch weltweit vor und findet sich bevorzugt an Wegr√§ndern. Die zahlreichen Bl√ľten sind meist hellblau, selten … Weiterlesen …

Tausendg√ľldenkraut

Die bis zu 50 cm hoch wachsende, zweij√§hrige Pflanze ist in ganz Europa heimisch und bildet mehrere Unterarten. Im ersten Jahr erscheint eine grundst√§ndige Blatt-rosette, erst im zweiten Jahr bildet sich ein aufrechter, oberw√§rts verzweigter, bl√ľtentragender St√§ngel. Die hellrosa bis roten, selten wei√üen Bl√ľten bilden eine Trugdolde. Medizinisch verwendet wird das rasch getrocknete, bl√ľhende Kraut. … Weiterlesen …

Schafgarbe

Der Begriff Schafgarbe umfasst zahlreiche, √§u√üerlich kaum zu unterscheidende Pflanzen, die botanisch die Achillea-millefolium-Gruppe bilden. Die Pflanzen werden bis zu 1,5 m hoch und besitzen mehrfach fiederschnittige Bl√§tter. Die kleinen Bl√ľtenk√∂pfchen aus wei√üen oder rosafarbenen Zungenbl√ľten sitzen in Doldenrispen. Auch in der Zusammensetzung der gebildeten Inhaltsstoffe k√∂nnen sich die einzelnen Arten unterscheiden. So gibt es … Weiterlesen …

Pomeranze

Bei der Pomeranze handelt es sich um einen eher kleinen Baum, der √ľber dunkelgr√ľne Bl√§tter verf√ľgt. Die wei√üen Bl√ľten sind stark duftend, aus ihnen bilden sich die orangefarbenen Fr√ľchte. Im Aussehen erinnern sie an eine Apfelsine, allerdings ist das Fruchtfleisch als sauer zu bezeichnen und die Schale schmeckt sehr bitter. Der Ursprung der Pomeranze liegt … Weiterlesen …

Orangenbaum

Der Orangenbaum ist ein immergr√ľner, bis etwa 8 m hoch wachsender Baum mit runder Krone. Die wei√üen Bl√ľten duften angenehm, die gl√§nzend gr√ľnen Bl√§tter sind spitz zulaufend und am Grunde abgerundet. Die Frucht wird als Obst oder zu Herstellung von Saft verwendet, die Schale und das √§therische √Ėl zum Aromatisieren von Lebensmitteln. Steckbrief: Orangenbaum Pflanze: … Weiterlesen …

Koriander

Der Koriander ist eine einj√§hrige, etwa 60 cm hoch wachsende, wanzenartig riechende Pflanze mit gefiederten, hellgr√ľnen Bl√§ttern. Die kleinen wei√üen bis r√∂tlichen Bl√ľten stehen in Doppeldolden. Die Fr√ľchte sind braun bis strohgelb und k√∂nnen ja nach Variet√§t der Pflanze einen Durchmesser von 3 ‚Äď 5 mm oder 1.5 ‚Äď 3 mm aufweisen. Die sehr junge … Weiterlesen …

Konderliane

Die Kondorliane ist ein zu den Lianen z√§hlender Kletterstrauch mit behaarten Trieben und stark behaarten, derben, eif√∂rmigen Bl√§ttern. Der Stamm kann einen Durchmesser von bis zu 10 cm aufweisen. Die wei√ülichen Bl√ľten sind zu doldenf√∂rmigen Bl√ľtenst√§nden vereinigt. Medizinisch verwendet wird die als Condurangorinde bezeichnete Rinde. Steckbrief: Kondorliane Pflanze: Marsdenia condurango Reichb. F. Familie: Pfeffergew√§chse (Piperaceae) … Weiterlesen …

Isländisches Moos

Das Isl√§ndische Moos geh√∂rt nicht zu den Moospflanzen, sondern ist eine als Flechte bezeichnete Lebensgemeinschaft eines Pilzes mit einer Alge. Der Pilz bildet dabei das Ger√ľst, w√§hrend die Alge aufgrund Ihrer F√§higkeit zur Photosynthese Energie liefert. Das Isl√§ndische Moos w√§chst stets auf der Erde und wird 2 bis 6 cm hoch. Die Pflanze bildet Lappen … Weiterlesen …

Galgant

Der im s√ľdostasiatischem Raum verbreitete Echte Galgant besitzt ein der Schwertlilie √§hnliches Aussehen. Die orchideenartig geformten Bl√ľten sind wei√ü und von feinen roten Linien durchzogen. Die Pflanze kann bis zu 1,5 m hoch werden. Medizinisch verwendet wird der Wurzelstock, der in Geschmack und Geruch an Ingwer erinnert. Steckbrief: Galgant Pflanze: Alpinia officinarum Hance Familie: Ingwergew√§chse … Weiterlesen …

Enzian

Die blaubl√ľhenden Enzian-Arten sind wohl jedem bekannt, arzneilich verwendet werden jedoch die unterirdischen Teile des Gelben Enzians, der bis zu einem Meter hoch wachsen kann und gro√üe, goldgelbe, in Trugdolden stehende Bl√ľten hat. Heimisch ist die Pflanze in mitteleurop√§ischen Gebirgsregionen. Wildwachsende Pflanzen sind streng gesch√ľtzt, f√ľr medizinische Zwecke wird der Gelbe Enzian kultiviert. Steckbrief: Enzian … Weiterlesen …

Chinarinde

Der Rote Chinarindenbaum ist ein etwa 20 m hoch wachsender Baum mit dichtbelaubter, rundlicher Krone. Die gro√üen, gestielten, elliptisch bis rundlichen Bl√§tter der Chinarinde sind an der Unterseite oft dicht behaart. Die rosaroten Bl√ľten stehen in bis zu 35 cm langen Rispen. Medizinisch verwendet wird die Stamm-, Ast- und Wurzelrinde etwa 10 Jahre alter B√§ume, … Weiterlesen …

Römische Kamille

Die R√∂mische Kamille ist eine ausdauernde, 20 bis 50 cm hoch wachsende Staude. Die graugr√ľnen bis sattgr√ľnen, wechselst√§ndigen Bl√§tter sind gefiedert und √§hneln im Aussehen der Echten Kamille. Die 2 bis 3 cm gro√üen Bl√ľtenk√∂pfchen bestehen wei√üen Zungenbl√ľten und gelben R√∂hrenbl√ľten. Der Bl√ľtenboden ist mit Spreubl√§ttern besetzt. Die Pflanze kommt in verschiedenen Variet√§ten vor. Kultiviert … Weiterlesen …

Zwiebel

Die ausnahmslos in Kulturen angebaute Zwiebel kommt in verschiedenen Sorten vor und ist eine ausdauernde oder zweij√§hrige, 60 bis 120 cm hoch wachsende Pflanze. Sie bildet einen bl√ľtentragenden Schaft, der l√§nger als die r√∂hrenf√∂rmigen Bl√§tter sind. Die wei√üen oder hellvioletten Bl√ľten stehen mit oder ohne Brutzwiebeln in einer kugeligen Scheindolde. Die trockenen √§u√üeren H√§ute der … Weiterlesen …

Bitterklee

Der Bitterklee ist eine mehrj√§hrige, bis zu 30 cm hoch wachsende Pflanze und bevorzugt feuchte Standorte, z.B. Moore. Die Bl√§tter sind wie beim Klee dreiteilig, jedoch viel gr√∂√üer. Die wei√üen Bl√ľten stehen auf einem blattlosen Schaft in dichten Trauben und sind auf der Innenseite b√§rtig behaart. Verwendet werden die zur Bl√ľtezeit gesammelten und getrockneten Bl√§tter. … Weiterlesen …

Benediktenkraut

Die distelartige, einj√§hrige Pflanze wird bis zu 50 cm hoch. Ihre blassgelbe Bl√ľten sind von stacheligen Hochbl√§ttern umgeben. Die l√§nglichen Bl√§tter sind dornig gez√§hnt und die St√§ngel behaart. Typisch ist der bittere Geschmack. Medizinisch verwendet werden die Bl√§tter und die bl√ľhenden Zweigspitzen. Steckbrief: Benediktenkraut Pflanze: Cnicus benedictus L. Familie: Korbl√ľtengew√§chse (Asteraceae = Compositae) Herkunft: Das … Weiterlesen …

Andorn

Der Wei√üe Andorn ist ein ausdauerndes, 40 bis 60 cm hoch wachsendes Kraut mit einem stumpf-vierkantigen St√§ngel. Bl√§tter und St√§ngel sind behaart, die wei√üen Bl√ľten stehen in dichten, nahezu kugeligen Scheinquirlen in den Achseln der Bl√§tter. Verwendet werden die zur Bl√ľtezeit gesammelten und getrockneten oberirdischen Pflanzenteile oder Presssaft aus der frischen Pflanze. Steckbrief: Andorn Pflanze: … Weiterlesen …