Safran (Crocus sativus)

safran

Die Geschichte von Safran reicht sehr weit zurück. Erwähnt wurde das Gewürz erstmals um 1.600 v. Chr. im Papyrus Ebers, sowie in der Bibel. Im antiken Griechenland fand Safran als Heil- und Färbemittel Verwendung. Bei Safran handelt es sich wohl um das teuerste Gewürz der Welt, dass dürfte weitläufig bekannt sein. Ein Gramm echter Safranfäden … Weiterlesen …

Tollkirsche (Atropa belladonna L.)

tollkirsche

Schon in 400 bis 500 Jahre alten Kräuterbüchern, finden sich Erwähnungen über die Tollkirsche. Die tödliche Wirkung war schon damals bekannt, sie galt aus diesem Grund zu dieser Zeit auch als Hexenbeere. Zudem wurde sie in der Kosmetik verwendet, daher auch der Name „Belladonna“, was übersetzt nichts anderes bedeutet, als „schöne Frau“. Atropa belladonna L. … Weiterlesen …

Zimtbaum (Cinnamomum verum)

Cinnamomum verum

Zimt ist eigentlich ein typisches Gewürz, welches zur Weihnachtszeit gehört und oft genutzt wird. Den charakteristischen Geschmack kennt wohl jeder, wenn er an Lebkuchen, Plätzchen oder Glühwein denkt. Bei Zimt handelt es sich um ein Rindengewürz und wird entweder von einem Zimtbusch oder einem Zimtbaum gewonnen. Cinnamomum verum Unterschieden wird unter zwei Zimtarten, zum einen … Weiterlesen …

Kardamom (Elettaria cardamomum)

Bei Kardamom handelt es sich um ein Gewürz, welches über eine leichte Note von Eukalyptus verfügt. Zur Anwendung kommt es hauptsächlich in der indischen und asiatischen Küche, wodurch diverse Speisen ihren außergewöhnlichen Geschmack bekommen. In Deutschland ist Kardamom gerade in der Weihnachtszeit beliebt, hier wird es zum Würzen von Süßspeisen, Weihnachtsgebäck und Glühwein eingesetzt. Geschichte … Weiterlesen …

Ingwer (Zingiber officinale)

ingwer

Ingwer wird seit mehr als 4.000 Jahren, als Würz- und Heilpflanze verwendet. Über den Seeweg verbreitete er sich rund 2.000 Jahre v. Chr. im ostasiatischen Raum. Im 16. Jahrhundert kam die Wurzel vermutlich durch die Spanier zu uns. Aufgrund des dortigen Klimas hatte die Pflanze die perfekten Bedingungen um sich zu vermehren. Durch die aus … Weiterlesen …

Mariendistel (Silybum marianum)

mariendistel

Der Legende zufolge, stillte Maria ihren Sohn Jesus unter einer Distel. Da einige Tropfen Milch auf die Blätter fielen und sich weiße Flecken zeigten, wurde die Pflanze Mariendistel (Silybum marianum) benannt. Im Volksmund wird auch von Liebfrauen- oder Milchdistel gesprochen. Der Distel wird zugeschrieben, dass sie die Milchproduktion bei stillenden Frauen fördert. Silybum marianum (L.) … Weiterlesen …

Hagebutte ( Rosa canina L)

Die Hagebutte ist zu finden in Europa, Nordafrika und Vorder-, sowie in Mittelasien. Der Strauch wächst bis zu 5 Meter hoch und besitzt rosafarbene Blüten. Charakteristisch sind die, nach dem Verblühen nach unten geschlagenen Kelchblätter. Sie werden mit und ohne Kerne verwendet. Von einer anderen Rosen Art, der Essigrose (Rosa centifolia L), wird aus den … Weiterlesen …

Scheinmyrte (Anamirta paniculata)

Scheinmyrte

Giftpflanze! Die Scheinmyrte ist eine ausdauernde, verholzende Liane und in den tropischen Küsten- und Bergwäldern Asiens verbreitet. Die großen Blätter haben eine herz- bis eiförmige Form und sind langgestielt. Die bis zu 40 cm langen rispigen Blütenstände entspringen meist direkt dem Stamm. Die kugeligen Steinfrüchte haben einen Durchmesser von ca 1 cm. Anamirta paniculata Verwendet … Weiterlesen …

Bilsenkraut (Hyoscyamus niger L.)

bilsenkraut-167433975

Giftpflanze! Das Schwarze Bilsenkraut ist ein ein- bis zweijähriges, bis zu 80 cm hoch wachsendes Kraut mit behaarten Stängel. Die schmutziggelben, violett geäderten Blüten sitzen in den Blattachseln und besitzen einen röhrig-glockigen Kelch mit tiefpurpurfarbenen Schlund. Die Frucht ist eine bauchige Deckkapsel mit zahlreichen Samen. Hyoscyamus niger L. Die frische Pflanze riecht unangenehm. Das Schwarze … Weiterlesen …