Tollkirsche (Atropa belladonna L.)

tollkirsche

Schon in 400 bis 500 Jahre alten Kräuterbüchern, finden sich Erwähnungen über die Tollkirsche. Die tödliche Wirkung war schon damals bekannt, sie galt aus diesem Grund zu dieser Zeit auch als Hexenbeere. Zudem wurde sie in der Kosmetik verwendet, daher auch der Name „Belladonna“, was übersetzt nichts anderes bedeutet, als „schöne Frau“. Atropa belladonna L. … Weiterlesen …

Meerrettich (Armoracia rusticana)

meerrittich

Beim Meerrettich handelt es sich um ein Wurzelgemüse, dass der Familie der Kreuzblütler angehört. Beheimatet ist das bei uns besonders beliebte Gewürz in Ost- und Südeuropa. Das es sich hierbei nicht nur um eine Gewürz-, sondern auch um eine Heilpflanze handelt, ist seit mehreren Jahrhunderten bekannt. Da der Meerrettich in Deutschland nur noch knapp kultiviert … Weiterlesen …

Frauenmantel (Alchemilla vulgaris)

frauenmantel

Der Frauenmantel, bei uns auch bekannt als „ Himmelsträne“, wurde in der Vorzeit gern von Alchemisten verwendet. Sie nutzen ihn zur Herstellung von „himmlischem Wasser“. In der Volks-, als auch in der Naturmedizin wurde die gesamte Pflanze als Heilmittel verwendet. Den Alchemisten verdankt der Frauenmantel auch seinen botanischen Namen „Alchemilla”. Alchemilla vulgaris auct. Non L. … Weiterlesen …

Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus)

Mönchspfeffer

Der Mönchspfeffer, auch Keuschlamm genannt, ist ein bis zu 6 m hoch wachsender Strauch oder Baum mit langgestielten, fingerförmig geteilten, auf der Blattunterseite filzig behaarten Blättern. Die kleinen, duftenden, blau, seltener rosa gefärbten Blüten bilden ährenartige Blütenstände. Die kugelige bis längliche Frucht ist eine Steinfrucht, die becherförmig vom Kelch umschlossen ist. Vitex agnus-castus Im Altertum … Weiterlesen …

Pfefferminze (Mentha x piperita)

pfefferminz

Die Pfefferminze ist eine Kreuzung aus Bachminze (M. aquatica) und Krauseminze (M. spicata) und kann sortenrein nur durch Ausläufer oder Stecklinge vermehrt werden. Weiterhin unterscheidet man dunkelgrüne und hellgrüne Typen. Am bedeutendsten ist heute noch die in England entwickelte Sorte „Mitcham“. Die Pflanze wird 50 cm bis 90 cm hoch, der meist kahle Stängel ist … Weiterlesen …

Weide (Salix species)

weide

Die Gattung der Weiden setzt sich aus höchst unterschiedlichen Arten zusammen. Sie umfasst große Bäume (z.B. die Silberweide S. alba) bis hin zu kleinen Sträuchern. Da Größe und Blattform auch durch äußere Einflüsse wie z.B. Standort sehr variieren können, ist eine Einteilung schwierig. Allen gemein ist, dass sie wegen des hohen Wasserbedarfs bevorzugt auf feuchtem … Weiterlesen …