Tollkirsche (Atropa belladonna L.)

tollkirsche

Schon in 400 bis 500 Jahre alten Kräuterbüchern, finden sich Erwähnungen über die Tollkirsche. Die tödliche Wirkung war schon damals bekannt, sie galt aus diesem Grund zu dieser Zeit auch als Hexenbeere. Zudem wurde sie in der Kosmetik verwendet, daher auch der Name „Belladonna“, was übersetzt nichts anderes bedeutet, als „schöne Frau“. Atropa belladonna L. … Weiterlesen …

Schöllkraut (Chelidonium majus)

schoellkraut

Das Schöllkraut ist unseren Breiten an Wegrändern oder am Gewässerufer zu finden. Die Pflanze mit den gelben Blüten und geschwungenen Blättern ist ein altes Hausmittel gegen Warzen und anderen Beschwerden, welche die Haut betreffen. Bei der Verwendung ist vor allen Dingen der orangefarbene Milchsaft von Bedeutung, der sich in den Blättern, als auch in den … Weiterlesen …

Hanf (Cannabis sativa)

hanf

Die Herkunft der Hanf – Pflanze ist bis heute nicht bekannt. Vermutet wird, dass sie in China als Nutzpflanze verwendet wurde. Dort ist die Pflanze als Neolithikum bekannt und auch im alten Indien ist Cannabis nichts Unbekanntes. Experten sind sich einig, dass der Hanf über den Orient nach Europa kam. Cannabis sativa Hanf ist eine … Weiterlesen …

Kümmel (Carum carvi L.)

kümmel

Die zwei- bis dreijährige, 30 cm bis 100 cm große Pflanze, wächst auf mageren Wiesen und an Wegrändern. Typisch sind der aromatische Duft und der Kümmelgeschmack. Im ersten Jahr bildet die Pflanze eine Blattrosette, erst im zweiten Jahr treiben die Blütenstängel mit 2- bis dreifach fein gefiederten Laubblättern. Die kleinen weißen, selten rosa oder gelblich … Weiterlesen …

Goldrute (Solidago virgaurea)

goldrute

Die Echte Goldrute ist ein ausdauerndes, bis zu 1 m hoch wachsendes Kraut mit aufrechtem, oberwärts verzweigtem Stängel. Die gelben Blüten sitzen in zusammengesetzten Trauben. Die Pflanze erscheint in vielen verschiedenen Formen. Medizinisch verwendet werden die zur Blütezeit gesammelten oberirdischen Pflanzenteile. Solidago virgaurea L. Verwendet wird aber auch das Kraut der Riesengoldrute (Solidago gigantea) und … Weiterlesen …

Pfefferminze (Mentha x piperita)

pfefferminz

Die Pfefferminze ist eine Kreuzung aus Bachminze (M. aquatica) und Krauseminze (M. spicata) und kann sortenrein nur durch Ausläufer oder Stecklinge vermehrt werden. Weiterhin unterscheidet man dunkelgrüne und hellgrüne Typen. Am bedeutendsten ist heute noch die in England entwickelte Sorte „Mitcham“. Die Pflanze wird 50 cm bis 90 cm hoch, der meist kahle Stängel ist … Weiterlesen …

Gänsefingerkraut (Potentilla anserina)

Potentilla anserina L.

Das Gänsefingerkraut ist eine niedrige, kriechende Pflanze mit gefiederten, dunkelgrünen Blättern, die auf der Unterseite silbrig behaart sind. Im Sommer bildet sie an langen Stielen goldgelbe Blüten. Potentilla anserina L. Medizinisch verwendet werden die zur Blütezeit gesammelten und getrockneten oberirdischen Pflanzenteile. Steckbrief Pflanze: Potentilla anserina L. Familie: Rosengewächse (Rosaceae) Herkunft: Die Droge findet man in … Weiterlesen …

Echte Kamille (Matricaria chamomilla)

kamille

Die auf kargen Standorten wachsende Echte Kamille ist eine einjährige Pflanze mit aufrechtem, meist ästig verzweigtem Stängel. Die zwei- bis dreifach fiederteiligen, schmalen Blätter stehen wechselständig. Das Blütenköpfchen besteht aus auf dem hohlen, kegelförmigen Blütenboden sitzenden gelben Röhrenblüten und nach unten zurückgeschlagenen weißen Zungenblüten. Beim Zerreiben riechen die Blüten angenehm aromatisch. Matricaria recutita L. Verfälschungen … Weiterlesen …

Cayennepfeffer (Capsicum frutescens L. s.l.)

Capsicum frutescens L. s.l.

Der Cayennepfeffer ist ein bis zu 1 m hoch wachsender Halbstrauch. Die Blätter sind länglich-oval, die Blüten schmutzig-weiß. Medizinisch verwendet werden die reifen, getrockneten Früchte, die kräftig orang bis rot gefärbt sind, von Capsicum frutescens L. und anderer Capsicum-Arten, die scharf schmeckende Schoten bilden. Capsicum frutescens L. s.l. Die Früchte milder schmeckender Arten werden zur … Weiterlesen …

Fenchel (Foeniculum vulgare Mill.)

Foeniculum vulgare Mill.

Vom Fenchel werden zwei weitere Unterarten unterschieden: der scharf schmeckende Esels- oder Pfefferfenchel (ssp. piperitum) und der Gartenfenchel (ssp. vulgare). Vom Gartenfenchel existieren weiterhin drei Varietäten, der Gemüsefenchel (var. azoricum), der Süßfenchel (var. dulce) und der Bitterfenchel (var. vulgare). Der Fenchel ist eine ein- bis mehrjährige, z.T. bis über 2 m hoch wachsende Pflanze mit … Weiterlesen …

Boldo (Peumus boldus Mol.)

boldo

Der Boldo ist ein an trockene Klimazone angepasster, immergrüner Strauch oder kleiner Baum mit bis zu 6 m Höhe. Die eiförmigen, ganzrandigen Blätter sind lederartig und brüchig. Die intensiv duftenden Blüten sind weiß oder gelb und in Trauben angeordnet. Die Frucht ist eine kleine, gelblich-grüne Beere. Peumus boldus Mol. Medizinisch verwendet werden die getrockneten Blätter. … Weiterlesen …

Bischofskraut (Ammi visnaga (L.) Lam.)

Ammi visnaga

Das Bischofskraut ist eine bis zu 1 m hoch wachsende, ein- bis zweijährige Pflanze. Die Blüten stehen in schirmförmigen Doppeldolden, deren verholzende Doldenstrahlen früher als Zahnstocher benutzt wurden. Ammi visnaga (L.) Lam. Aus den Früchten des Bischofskrauts werden einzelne Inhaltsstoffe gewonnen, die zur Herstellung von Fertigarzneimitteln verwendet werden. Die Verwendung der Droge als Tee ist … Weiterlesen …

Anis (Pimpinella anisum L.)

anis

Der Anis ist eine 30 bis 50 cm hochwachsende, einjährige Pflanze und besitzt einen süßlichen Geschmack und einen charakteristischen Geruch. Medizinisch verwendet werden die getrockneten Früchte, aber auch in der Lebensmittel- und Likörindustrie wird der Anis zur Aromatisierung verwendet. Pimpinella anisum L. Da die Anisfrüchte heutzutage überwiegend aus Kulturen gewonnen werden, sind Verunreinigungen mit den … Weiterlesen …