Schlehdorn (Prunus spinosa)

Schlehdorn (Prunus spinosa)

Der Schlehdorn oder auch Schwarzdorn genannt, ist das früheste blühende Gehölz, welches bei uns wächst. Bereits ab Ende März können die Blüten bewundert werden. Der Schlehdorn fühlt sich am wohlsten in einem nährstoffreichen, wasserdurchlässigen und kalkhaltigen Boden und ist bestens für den heimischen Garten geeignet. Die Schlehe ist als Heilpflanze von Nutzen, da die getrockneten … Weiterlesen …

Ingwer (Zingiber officinale)

ingwer

Ingwer wird seit mehr als 4.000 Jahren, als Würz- und Heilpflanze verwendet. Über den Seeweg verbreitete er sich rund 2.000 Jahre v. Chr. im ostasiatischen Raum. Im 16. Jahrhundert kam die Wurzel vermutlich durch die Spanier zu uns. Aufgrund des dortigen Klimas hatte die Pflanze die perfekten Bedingungen um sich zu vermehren. Durch die aus … Weiterlesen …

Maca Wurzel (Lepidium meyenii)

maca-wurzel

Die Maca Knolle wird seit über 2.000 Jahren frisch als Gemüse verzehrt oder in Pulverform dem Körper zugeführt. Bei regelmäßiger Einnahme hilft die Wurzel gegen Ermüdungserscheinungen und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit. Lepidium meyenii Maca wurde bekannt als Superfood der südamerikanischen Inkas. In der heutigen Zeit wird sie als natürliches Aphrodisiakum eingesetzt und wird überwiegend in … Weiterlesen …

Sojabohne (Glycine max)

sojabohne

Soja ist eine einjährige Pflanze deren Wuchs der Buschbohne gleicht. Die dreizähligen, großen, ganzrandigen Blätter sowie der Stängel sind dicht behaart. Aus den unauffälligen, violett bis weißlichen Schmetterlingsblüten reifen zu kleinen Hülsen mit 1 bis 4 gelben, weißen oder schwarzbraunen Samen. Glycine max (L.) Merr Verwendet werden die Samen und das daraus gewonnene Öl und … Weiterlesen …

Amerikanischer Schneeball (Viburnum prunifolium)

Amerikanischer Schneeball

Die Pflanze ist ein stattlicher Strauch oder kleiner Baum mit sparrig abstehenden Ästen. Die ovalen bis eiförmigen langgestielten Blätter sind auf der Oberseite dunkelgrün, auf der Unterseite hellgrün gefärbt. Die weißen Blüten stehen in 5 bis 10 cm breiten Trugdolden. Die fast kugeligen Beerenfrüchte sind blauschwarz und häufig weiß bereift. Medizinisch verwendet wird die Rinde. … Weiterlesen …

Hirtentäschel (Capsella bursa-pastoris)

Hirtentäschel

Die bis zu 40 cm hoch wachsende Pflanze kommt überall als Unkraut vor. Sie blüht fast das ganze Jahr über und trägt somit gleichzeitig Blüten und Früchte. Die Blüten sind klein und weiß, die Früchte kleine, eckig-herzförmige, flache Schötchen. Capsella bursa-pastoris (L.) Medik. Medizinisch verwendet werden die zum Ende der Blütezeit gesammelten oberirdischen Pflanzenteile. Steckbrief … Weiterlesen …

Frauenmantel (Alchemilla vulgaris)

frauenmantel

Der Frauenmantel, bei uns auch bekannt als „ Himmelsträne“, wurde in der Vorzeit gern von Alchemisten verwendet. Sie nutzen ihn zur Herstellung von „himmlischem Wasser“. In der Volks-, als auch in der Naturmedizin wurde die gesamte Pflanze als Heilmittel verwendet. Den Alchemisten verdankt der Frauenmantel auch seinen botanischen Namen „Alchemilla”. Alchemilla vulgaris auct. Non L. … Weiterlesen …

Wolfstrapp (Lycopus europaeus L.)

Wolfstrapp (Lycopus europaeus)

Die etwa 1 m hoch wachsende Pflanze kommt an feuchten Standorten vor und besitzt lange, mit Niederblättern besetzte Bodenausläufer. Die länglichen, zugespitzten Blätter sind mehr oder weniger grob und tief zersägt. Die kleinen weißen Blüten sitzen vielblütig in fast kugeligen Scheinquirlen in den Blattachseln. Lycopus europaeus L. Medizinisch verwendet die zur Blütezeit gesammelten und getrockneten … Weiterlesen …

Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa)

traubensilberkerze

Die Traubensilberkerze ist eine bis zu 2 m hoch wachsende, ausdauernde Staude mit aufrechtem Stängel. Die kleinen weißlichen Blüten stehen in langen Trauben. Cimicifuga racemosa Medizinisch verwendet wird der nach der Fruchtreife gesammelte Wurzelstock mit den Wurzeln. Steckbrief Pflanze: Cimicifuga racemosa (L.) Nutt Familie: Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae) Herkunft: Die Traubensilberkerze stammt aus Canada und den USA … Weiterlesen …

Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus)

Mönchspfeffer

Der Mönchspfeffer, auch Keuschlamm genannt, ist ein bis zu 6 m hoch wachsender Strauch oder Baum mit langgestielten, fingerförmig geteilten, auf der Blattunterseite filzig behaarten Blättern. Die kleinen, duftenden, blau, seltener rosa gefärbten Blüten bilden ährenartige Blütenstände. Die kugelige bis längliche Frucht ist eine Steinfrucht, die becherförmig vom Kelch umschlossen ist. Vitex agnus-castus Im Altertum … Weiterlesen …

Gänsefingerkraut (Potentilla anserina)

Potentilla anserina L.

Das Gänsefingerkraut ist eine niedrige, kriechende Pflanze mit gefiederten, dunkelgrünen Blättern, die auf der Unterseite silbrig behaart sind. Im Sommer bildet sie an langen Stielen goldgelbe Blüten. Potentilla anserina L. Medizinisch verwendet werden die zur Blütezeit gesammelten und getrockneten oberirdischen Pflanzenteile. Steckbrief Pflanze: Potentilla anserina L. Familie: Rosengewächse (Rosaceae) Herkunft: Die Droge findet man in … Weiterlesen …