Römische Kamille (Chamaemelum nobile)

römische kamille

Die Römische Kamille ist eine ausdauernde, 20 bis 50 cm hoch wachsende Staude. Die graugrünen bis sattgrünen, wechselständigen Blätter sind gefiedert und ähneln im Aussehen der Echten Kamille. Die 2 bis 3 cm großen Blütenköpfchen bestehen weißen Zungenblüten und gelben Röhrenblüten. Der Blütenboden ist mit Spreublättern besetzt. Die Pflanze kommt in verschiedenen Varietäten vor. Kultiviert … Weiterlesen …

Ratanhia (Krameria triandra Ruiz et Pavon)

Die Rote Ratanhia ist ein 30 cm bis 1 m hoher Strauch und wächst an trockenen, felsigen Stanorten in Höhen ab 600 bis 3600 m. Jüngere Zweige sind dunkelgrün, ältere schwarz. Krameria triandra Ruiz et Pavon Die Blüten sind auf der Innenseite purpurot, auf der Außenseite grau behaart. Verwendet wird die vom Rhizom befreite, gewaschene … Weiterlesen …

Myrrhe (Commiphora molmol)

Myrrhe

Der Myrrhenbaum ist ein bis zu drei Meter hoch wachsender, dorniger, stark verzweigter Baum mit unpaarig gefiederten Blättern. Die kleinen Blüten stehen in rispenartigen Blütenständen. Die Pflanze führt ein Gummiharz, das vor allem bei Verletzung der Rinde freigesetzt wird und an der Luft erstarrt. Das aus dem Myrrhenbaum, aber auch aus anderen Cammiphora-Arten gewonnene, luftgetrocknete … Weiterlesen …

Arnika (Arnica montana L.)

Diese krautige Staude, an deren 40 cm bis 60 cm hohem, behaartem Stängel eine große, leuchtend gold- bis orangegelbe Blüte sitzt, war früher auf sonnigen Wiesen bis in 2000 m Höhe weit verbreitet. Heute steht Arnika unter Naturschutz. Inzwischen ist jedoch die Kultivierung von Arnica montana gelungen, so dass die zwischenzeitlich verwendete Pflanze, die nordamerikanische … Weiterlesen …