Quassia

Der Quassia ist ein kleiner Baum mit unpaarig gefiederten Blätter. Die roten, schlauchförmigen Blüten stehen in Trauben. Sein Holz wird als Surinam-Bitterholz bezeichnet, verwendet wird aber auch das Holz des Bitterbaums (Picrasma excelsa), das als Jamaika-Bitterholz in den Handel kommt.

Steckbrief: Quassia

Pflanze:Quassia amara L.
Familie:Bittereschengewächse (Simaroubaceae)
Herkunft:Die Pflanze wächst in Jamaika.
Synonyme:Bitterholz, Fliegenholz, Quassiaholzv

Anwendung:

Das Bitterholz enthält die bitter schmeckenden Quassinoide sowie Alkaloide. Verwendet wird es heutzutage nur noch in der Homöopathie sowie zur Aromatisierung in der Lebensmittelindustrie.

Möglicherweise eignen sich Zubereitungen aus dem Bitterholz als Schädlingsbekämpfungsmittel.

Dosierung:

Keine Empfehlung möglich.

Zubereitungen:

Homöopathische Zubereitungen.

Hinweise:

Nicht während Schwangerschaft und Stillzeit anwenden!
Die Inhaltstoffe von Bitterholz wirken giftig auf Zellen und können Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. Bei den in der Lebensmittelindustrie oder in der Homöopathie verwendeten Mengen sind Unverträglichkeiten jedoch nicht zu erwarten.